Teil 5 Landwirtschaft

Die Land- und Nahrungswirtschaft

Nun kommen wir zur Landwirtschaft.

Eine gut strukturierte Industrie kann nun nicht ohne zufriedene arbeitende Siedler funktionieren.

Die Landwirtschaft hat neben dem Industriezweig eine genauso wichtige Bedeutung.

Hier bauen wir Getreide an, betreiben Fischfang und erlegen das vorhandene Wild.

Diese Produktion ist die Grundlage für verschiedene Produkte, damit die Industrie besser arbeiten kann und Einheiten ausgebildet werden können.

Beginnen wir mit dem Fischfang

Auf unserer Insel gibt es eine ganze Anzahl von Fischfangmöglichkeiten. Rund um die Insel im Meer und im Binnengewässer.

Die Vorkommen sind jeweils begrenzt, können jedoch mit selbsthergestellten Auffüllern wieder aufgefüllt werden.

Wie im Teil1 erläutert, zählen Fisch und  Fleisch zum jeweiligen vorhandenen Vorkommen, während das Getreide erst angebaut werden muss.

Fisch und Fleisch bekommen im Laufe der Zeit eine völlig neue Bedeutung.

 

Fischerhütte: (Ausbaustufe 1 bis Stufe 6)

Rohstoff: Fischvorkommen

Produktion: Fisch

 

Fischzucht: (Ausbaustufe1 bis Stufe 6)

Während bei den Fischerhütten das Vorkommen immer wieder aufgefüllt werden muss, benötigt die Fischzucht kein Vorkommen.

 

Jäger: (Ausbaustufe 1 bis Stufe 6)

Rohstoff: Wildvorkommen

Produktion: Fleisch

 

Wildpirscher: (Ausbaustufe 1 bis Stufe 6)

 

Jägertribut: (Nicht ausbaubar)

Während das Wild für den Jäger immer wieder aufgefüllt werden muss, benötigen der Wildpirscher und das Jägertribut kein Vorkommen.

 

Bauernhof, verbesserter Bauernhof und Feld: (Ausbaustufe 1 bis 6)

 

Hier ist etwas Kopfrechnen gefragt und man muss flexibel sein und öfter zur Umbau Strategie greifen.

Die gesamte Getreideproduktion verändert sich regelmäßig im Laufe der Zeit.

Eine Grundregel besagt:

Ein Bauernhof benötigt ein Getreidefeld um ein Getreide zu ernten

Ein Getreidefeld, 2 Bauernhöfe, eine Mühle um ein Mehl herstellen zu können.

Mehrere Getreidefelder, 4 Bauernhöfe, 2 Mühlen, eine Bäckerei um ein Brot herstellen zu können.

Je mehr Produktionsstätten mit Getreide arbeiten, desto höher ist der Verbrauch an Getreide und die Getreidefelder müssen immer wieder erneuert werden, sobald sie abgeerntet worden sind.

Um das zu vermeiden, jedes Mal viel Zeit in den Aufbau der Felder zu investieren wird man sukzessive Silos errichten um dem aus dem Weg zu gehen.

Die Getreidefelder sind jedoch unabhängig von einem speziellen Bauernhof, so dass jeder Bauer auch jedes Feld nutzt.

Auch die Silos arbeiten so. Ist ein Feld gefüllt, füllt es das nächste.

Aber gehen wir der Reihe nach, damit man ungefähr erkennen kann, was an Getreide zu erwirtschaften ist.

 

 

 

Silo und verbessertes Silo: (Ausbaustufe 1 bis Stufe 6)

Rohstoff: Samen

Produktion: Auffüllen des Getreidefeldes

B miller1 0.png Verbesserte mühle 1.png

Mühle und verbesserte Mühle: (Ausbaustufe 1 bis Stufe 6)

Rohstoff: Getreide

Produktion. Mehl

B bakery0 0.png Verbesserte Bäckerei Ausbaustufe 1

Bäckerei und verbesserte Bäckerei: (Ausbaustufe 1 bis Stufe 6)

Rohstoff: Mehl und Wasser

Produktion: Brot

B brewery0 0.png B beer monastery0 0.png

Brauerei und Kloster: (Ausbaustufe 1 bis Stufe 6)

Rohstoff: Getreide und Wasser

Produktion: Malzbier

Mönchstribut: (Nicht ausbaubar)

Rohstoffe: Keine

Produktion: Malzbier

 

B stable0 0.png

Stall: (Ausbaustufe 1 bis Stufe 6)

Rohstoff: Getreide und Wasser

Produktion: Pferde

Metzgerei-ausbau1.png B improved butcher 1.png

Metzgerei und verbesserte Metzgerei: (Ausbaustufe 1 bis Stufe 6)

Rohstoff: Fleisch

Produktion: Wurst

Brunnen Tiefer Brunnen Datei:B well 03.png B watermill0 0.png B improved watermill 1.png

Brunnen, Wassermühle und verbesserte Wassermühle: (Ausbaustufe 1 bis Stufe 6)

Rohstoff: unterhalb der Insel als Grundwasser vorhanden

Produktion: Wasser

 

Es gibt noch vereinzelt andere Gebäude, die noch wichtig sind, doch darauf werden wir gesondert eingehen.

Eines davon ist der epische Hof, der viele Produktionen massiv steigern kann, doch dazu kommen wir später.

Wozu benötigen wir Nahrungsmittel wie Brot, Fisch und Wurst?

Unsere Siedler benötigen nicht wirklich Nahrung und sie nehmen sich auch nichts aus dem Lager.

Hier kommen Förderungen zum Tragen, die die Produktion verbessern und im Proviantlager hergestellt werden können, mit den Rezepten auch im Raritätenlager.

Arbeitsgebäude auf eigener Insel verdoppelt die Produktivität um 100% für 24 Stunden

Arbeitsgebäude bei Freunden verdoppelt die Produktivität um 100% für 36 Stunden

Dies waren nur die grundlegenden Auszüge von Buffs. Viele Dinge erklären sich teilweise im Spiel selbst.

Mit zunehmendem Level macht jeder seine eigenen Erfahrungen und beherrscht das Spiel, so dass wir hier nicht weiter auf den Wirtschaftsteil eingehen.